Ausbildungsinhalte

Hund und Mensch als Partner

Als Tierpsychologin und Hundetrainerin helfe ich Hundebesitzern seit über 12 Jahren bei kleineren und größeren Herausforderungen mit ihren Vierbeinern.

Da nicht nur jeder Hund seinen ganz persönlichen Charakter hat, sondern auch der Mensch am anderen Ende der Leine ganz individuell ist, braucht jedes Mensch-Hund-Team eine auf sie zugeschnittene Beratung und Trainingsweise. Ob Hilfestellung bei der Welpenerziehung gefragt ist oder wertvolle Tipps benötigt werden, wenn ein Hund aus dem Tierheim oder vom Tierschutz einzieht, wenn es um Leinenführung oder Aggression geht: Jeder wird von mir ganz individuell beraten.

Doch so sehr auch das Training auf die vorliegende Problematik zugeschnitten ist, eines liegt allem zugrunde: Die Trainingsphilosophie. Sie orientiert sich immer am Hund und seinem Menschen sowie an den gegebenen Voraussetzungen. Sie ist INDIVIDUELL und betrachtet beide als PARTNER, die in einer BEZIEHUNG stehen. Der Fokus liegt auf dem gegenseitigen VERSTEHEN und VERTRAUEN und nicht zuletzt auf der positiven Bestätigung. Ziel ist ein harmonisches und glückliches Miteinander voller Freude.

Warum biete ich eine Ausbildung zum Hundetrainer an?
  • Der von meinem Team und mir praktizierte individualisierte, am jeweiligen Mensch-Hund-Team orientierte Trainings-Ansatz gewinnt immer mehr Anhänger. So erreichen uns in den letzten Jahren zunehmend Anfragen von Menschen aus dem deutschsprachigen Raum und darüber hinaus, die Hilfe oder Unterstützung bei der Erziehung ihres Hundes benötigen.
  • Wir wollen dazu beitragen, dass mehr Trainer diese Trainingsmethode kennen, um so vielen Mensch-Hund-Teams wie möglich ein entspanntes und partnerschaftliches Zusammenleben zu ermöglichen.
Warum sollten Sie sich gerade für DIESE Ausbildung entscheiden?
    • Nach erfolgreichem Abschluss der Ausbildung haben Sie alle Grundlagen, selbst Trainings anzubieten, eine Hundeschule, einen Gassi-Service oder eine Hunde-Tagestätte zu eröffnen.
    • Sie erhalten eine verhaltensbiologisch fundierte und umfassende Vorbereitung auf dem aktuellen Stand der Wissenschaft – vermittelt durch erfahrene Experten aus Theorie und Praxis.
    • Sie sind Sie in der Lage Ihren eigenen Hund und die Ihrer Kunden besser einzuschätzen und können klare Handlungsempfehlungen geben.
    • Sie können sich als Mitglied des geplanten Netzwerkes vom Team Stephanie Lang von Langen qualifizieren und damit bevorzugten Zugang zu exklusiven Weiterbildungen erhalten.
    • Sie sind bestens vorbereitet auf die Prüfung, die Sie nach § 11 des deutschen Tierschutzgesetzes zum Erlangen einer Arbeitserlaubnis bei Ihrem zuständigen Veterinäramt ablegen müssen (Details finden Sie weiter unten).
Wie können Sie sich anmelden?
  • Wenn Sie zu denjenigen gehören, die Freude an der Arbeit mit Menschen und Hunden haben, lassen Sie sich als Interessent bei uns registrieren.
  • Wir versorgen Sie mit weiteren Informationen zu den konkreten Modalitäten, Preisen und Zugangsvoraussetzungen.
  • Vereinbaren Sie einen unverbindlichen Kennenlerntermin mit uns.
  • Anmeldung unter: info@langvonlangen.com oder Tel.: 0178-46 23 000
Warum benötigt ein Hundetrainer eine Arbeitserlaubnis nach § 11 des deutschen Tierschutzgesetzes?
    • Seit August 2014 ist der § 11 des Tierschutzgesetzes in Kraft getreten. Dieser regelt, dass Hundetrainer, die „gewerbsmäßig Hunde für Dritte trainieren oder die Ausbildung der Hunde durch den Halter anleiten“, die Erlaubnis der zuständigen Behörde (Veterinäramt) benötigen. Somit müssen alle Hundetrainer diese Erlaubnis vorlegen, bevor sie tätig werden.
    • Da jedes Bundesland hierzu andere Vorgehensweisen und Gebühren ausweisen, sollten (angehende) Hundetrainer sich an ihr zuständiges Veterinäramt wenden, um rechtzeitig die konkreten Prüfungsmodalitäten zu erfragen und eventuelle Fragen in unsere Ausbildung zur Klärung mitzubringen.
    • Mit unserer Ausbildung bereiten wir Sie umfangreich und wissenschaftlich fundiert auf eine tierschutzgerechte Tätigkeit als Hundetrainer vor. Zu unseren Referenten gehört auch ein Prüfer nach § 11 unseres örtlichen Veterinäramtes.

Ausbildungsinhalte

Was sind die Themen der Ausbildung?

 

  • Grundlagen der Kommunikation zwischen Mensch und Hund
  • Grundlagen des Lernverhaltens des Hundes
  • Körpersprache und Kommunikation zwischen Hunden
  • Ursachen von Verhaltensproblemen erkennen und richtig beraten
  • Lernverhalten beim Hund
  • Rassekunde
  • Grundlagen für die professionelle Zusammenarbeit mit dem Tierarzt: Anatomie des Hundes, Impfung, verhaltensrelevante medizinische Grundlagen, Schmerz-Anzeichen, Gangbildanalyse des Hundes
  • Basiswissen für Verhaltensberatung und Training: Aggression, Stress und Kastration beim Hund
  • Training für die Praxis – Basiswissen: Clicker- und Tricktraining
  • Training für die Praxis: Strukturierte Fall-Anamnese
  • Training in der Praxis: Fall-Analyse, Trainingsaufbau, Einzel- und Gruppentraining, Welpenschule und Alltagstraining
  • Training für die Praxis: Longiertraining
  • Erste Hilfe Hund
  • Rechtliche Grundlagen: Steuer- und Versicherungsfragen für selbständige Trainer
  • Grundlagen für Beratung und Verhaltenstraining: Arbeit mit dem Mensch-Hund-Team, Helfer-Ethik und persönliche Abgrenzung, Coaching-Basiswissen
  • Grundlagen der Ernährung: Hundeernährung, Futter und Leckerli
  • Betriebswirtschaftliche Grundlagen: Business Case und Wirtschaftlichkeitsrechnung für selbständige Trainer

Welchen Umfang hat die Ausbildung?

 

  • Sie absolvieren 30 Ausbildungstage und legen eine Prüfung in Theorie und Praxis ab.
  • Eigenständiges Praktikum in der eigenen Region
  • Die Ausbildung erstreckt sich über 6 Blöcke à 5 Tage (insgesamt 30 Tage) und findet in Bad Tölz statt.
Leitung und Team

Wer begleitet Sie durch die Ausbildung?

Geleitet wird die Ausbildung von mir, Stephanie Lang von Langen. Somit werden Sie den Großteil der Ausbildung von mir unterrichtet.

Unsere weiteren Referenten sind erfahrene Tierärzte, Verhaltensbiologen, Tier-Ernährungsberater, Rettungshunde-Ausbilder, Hundetrainer, Tierheilpraktiker, Psychotherapeuten, Psychologen, Coaches und Diplombetriebswirte.

Wir konnten einige renommierte Referenten gewinnen, u.a. Dr. Udo Gansloßer (Zoologe und Verhaltensbiologe), Dr. Natalie Dillitzer (Tierärztin und Ernährungsexpertin), Dr. med. vet. Andrea Wolf (Tierärztin), Sandra Folgner (Filmhundetrainerin), Claudia Himmert (Dummytrainerin) und Sami El Ayachi (Hundetrainer/Longieren).

Das Ausbildungs-Team

  • Stephanie Lang von Langen (Tierpsychologin und Verhaltenstrainerin)
  • Dr. Udo Gansloßer (Zoologe und Verhaltensbiologe)
  • Sami El Ayachi (Hundetrainer, Longieren)
  • Dr. med vet. Andrea Wolf (Tierärztin)
  • Dr. Natalie Dillitzer (Fachtierärztin, Tier-Ernährungsberaterin)
  • Claudia Himmert (Dummytraining)
  • Sandra Folgner (Filmtiertrainerin)
  • Dr. med. vet. Janey Heine (Tierärztin und Verhaltenstrainerin)
  • Tina Belschak (Hundephysiotherapeutin)
  • Ariane Drumm (Dipl. Betriebswirtin)
  • Dirk Drumm (Dipl.-Betriebswirt, Neurosystemischer Coach)
Stephanie Lang von Langen

 

Stephanie Lang von Langen

Dr. Udo Gansloßer, Zoologe, Verhaltensbiologe

Dr. Udo Gansloßer, Zoologe, Verhaltensbiologe

Sami El Ayachi, Hundetrainer

Sami El Ayachi, Hundetrainer

Dr. med. vet. Nathalie Dillitzer, Tierärztin und Tier-Ernährungsberaterin

Dr. med. vet. Nathalie Dillitzer, Tierärztin und Tier-Ernährungsberaterin

Claudia Himmert, Dummytraining

Claudia Himmert, Dummytraining

Sandra Folgner, Filmtiertrainerin

Sandra Folgner, Filmtiertrainerin

Dr. med. vet. Andrea Wolf, Tierärztin

Dr. med. vet. Andrea Wolf, Tierärztin

Dr. med. vet. Janey Heine (Tierärztin und Verhaltenstrainerin)

Dr. med. vet. Janey Heine, Tierärztin und Verhaltenstrainerin

Tina Belschak, Tierheilpraktikerin

Tina Belschak, Hundephysiotherapeutin

Tina Belschak, Tierheilpraktikerin

Ariane Drumm, Dipl. Betriebswirtin

Dirk Drumm, Dipl.-Betriebswirt, Neurosystemischer Coach

Dirk Drumm, Dipl.-Betriebswirt, Neurosystemischer Coach

Termine und Preise

Das sollten Sie noch wissen

Hundetrainerausbildung 2018/2019:

Block 1: Montag, 14.5.-18.5.2018
Block 2: Montag, 25.6.-29.6.2018
Block 3: Montag, 24.9.-28.9.2018
Block 4: Montag, 26.11.-30.11.2018
Block 5: Montag, 21.1.-25.1.2019
Block 6: Montag, 1.4.-5.4.2019

 

Hundetrainerausbildung 2019/2020:

Immer Montag bis Freitag
Block 1: 13. bis 17. Mai 2019
Block 2: 24. bis 28. Juni 2019
Block 3: 9. bis 13. September 2019
Block 4: 18. bis 22. November 2019
Block 5: 20. bis 24. Januar 2020
Block 6: 30. März bis 3. April 2020

Prüfung: Samstag, 4. April 2020

 

Preise

Die Investition für die Ausbildung beträgt 5.900 € inkl. 200 € Prüfungsgebühr.

Die derzeit gültige Mehrwertsteuer von 19 % ist bereits in den Gebühren enthalten. Bei einer Erhöhung des Mehrwertsteuerersatzes wird die Gebühr entsprechend angepasst.

Zahlbar in 2 Teilbeträgen oder in 12 Monatsraten.

 

a) Zahlung in 2 Teilbeträgen:

Startgebühr: 590 € (inkl. MwSt.). Fällig bei Vertragsabschluss.
Erste Zahlung: 2.655 € (inkl. MwSt.). Fällig mit Ausbildungsbeginn am 13. Mai 2019.
Zweite Zahlung: 2.655 € (inkl. MwSt.). Fällig mit Ausbildungshalbzeit am 18. November 2019.

 

b) Zahlung in 12 Monatsraten:

Startgebühr: 590 € (inkl. MwSt.). Fällig bei Vertragsabschluss.
12 Monatsraten à 442,50 € = 5.310 € (inkl. MwSt.). Jeweils fällig am 1. des Monats, beginnend mit Mai 2019. Die letzte Monatszahlung erfolgt dann am 1. April 2020.

Haben Sie noch Fragen rund um die Ausbildung? Möchten Sie sich anmelden?

 

0178 – 46 23 000

Feedback von Teilnehmern

Weil es uns um Sie geht!

Ich habe nicht nur viel über Hunde gelernt sondern auch über mich und meinen Hund zusammen als Team...... Stefanie Schaucher

Hundetrainerin Stefanie Schauer„Wie es im Leben so ist bekommt keiner etwas geschenkt, so ist es auch bei der Ausbildung zum Hundetrainer/Hundetrainerin. Neben der Ausbildung noch Praktikas zu organisieren um die Theorie zu vertiefen ist natürlich neben Beruf und Co. eine Herausforderung aber machbar. Mir hat die Ausbildung sehr viel Spass gemacht und ich habe nicht nur viel über Hunde gelernt sondern auch über mich und meinen Hund zusammen als Team.

Vielen Dank für die tolle Zeit! Nachdem ich mich jetzt meinem Projekt als Mama widme, werde ich erstmal nicht als Hundetrainerin arbeiten aber sicherlich kommt meine Zeit noch. Bis dahin werde ich versuchen, mein Wissen bei Stephanie auf dem aktuellen Stand zu halten und an den Vorträgen oder Modulen für Hundetrainer teilzunehmen.“

Stefanie Schaucher, Teilnehmerin der Hundetrainerausbildung 2017/2018 –

Heute fühle ich mich mehr als bereit loszulegen. Vielen Dank für die tolle Zeit..... Anja Wittmann

„Die Entscheidung, meine Ausbildung bei Stephanie zu machen, fiel leicht. Nicht nur ihre sympathische Art, sondern auch ihre Fähigkeit, Sachverhalte zu erklären und ihr großes Wissen und ihre Erfahrung gaben den Ausschlag.

Trotzdem war ich überwältigt und zeitweise ein wenig überfordert von der Vielfalt und dem Umfang des Themas. Mit jedem Block wuchs aber die Begeisterung. Auch die sorgsam ausgewählten Referenten, die allesamt Größen im der Branche sind, haben die Ausbildung bereichert.

Ich hatte mir nur während der Ausbildung ein bisschen mehr persönliches Feedback gewünscht. Heute fühle ich mich mehr als bereit loszulegen. Vielen Dank für die tolle Zeit.“

– Anja Wittmann, Teilnehmerin der Hundetrainerausbildung 2017/2018 –

zur Website von Anja Wittman

In meiner Entscheidung, ..., habe ich mich in jedem Ausbildungsblock aufs Neue bestätigt gefühlt..... Diana Lischka

Diana Lischka mit Hündin Emma„In meiner Entscheidung, mich von Stephanie Lang von Langen zur Hundetrainerin ausbilden zu lassen, habe ich mich in jedem Ausbildungsblock aufs Neue bestätigt gefühlt.

Stephanie ist nicht nur eine kompetente Tierpsychologin und Hundetrainerin, sondern auch eine tolle Ausbilderin, die stets freundlich, ruhig und hilfsbereit ist. Sie hatte mit jedem der 13 Auszubildenden viel Geduld und stand uns jeder Zeit für Fragen zur Verfügung. Auch schätze ich ihren inspirierender Umgang mit Mensch und Hund sehr.

Die Gruppenatmosphäre war sehr angenehm, harmonisch und kollegial. Der zeitliche und örtliche Rahmen der Ausbildung war absolut angemessen und auch der Lernstoff war sehr umfangreich und inhaltlich sehr interessant, sowie abwechslungsreich gegliedert.
Die Gastdozenten waren mehr als gute ausgewählt und stellten mit ihrem Fachwissen eine weitere Bereicherung.“

– Diana Lischka mit Hündin Emma, Teilnehmerin der Hundetrainerausbildung 2017/2018 –

zur Website von Diana Lischka

Lehrreich, spannend und interessant.... Ines Huss

Ines Huss Therapiebegleithundeführerin

„Es war schon meine 2. Ausbildung bei Stephanie Lang von Langen und wieder war Theorie und Praxis sehr lehrreich, spannend und interessant! Auch durch die vielen externen Referenten erfuhren wir, was alles mit unseren Hunden und denen der Kunden möglich ist.“

– Ines Huss mit Tilda, Teilnehmerin der Hundetrainerausbildung 2017/2018 –

zur Website von Ines Huss

Stephanie Lang von Langen

Steinbachau 12
83674 Gaißach
Tel.: 0178 - 46 23 000

info@langvonlangen.com

Neuigkeiten, Angebote und vieles mehr, rund um das Thema Hund